Definition

Bogenschießen gilt als die zweit schwerste Sportart überhaupt. Die Schwierigkeiten beim Bogenschießen bestehen im Konzentrationsvermögen, der Körperspannung, Ausdauer, der Koordination, der Fähigkeit sich auf den Pfeil der gerade geschossen wird zu konzentieren, und nur darauf.....

Bogensport fördert demnach Geist und Körper und verlangt gleichermaßen Gleichmut, Konzentration, Genauigkeit und Durchsetzungsstärke. Da man die Eigenschaften auch im täglichen Leben benötigt, nutzt man in Asien das Bogenschießen seit hunderten von Jahren, um Menschen diese Eigenschaften zu vermitteln.

Unsere Idee manifestiert sich auf der Regel, systematisch, Schritt für Schritt, Anfänger in die Geheimnisse dieser Disziplin einzuführen. Daher arbeiten wir ähnlich wie die asiatischen Kampfsportarten, mit Prüfungen, welche den Übenden Schritt für Schritt dem Ziel näher bringen und ihm so permanent Leistungsreize bieten. 

Wir wünschen Euch auf diesem Weg Glück, Ausdauer und vor allem Begeisterungsfähigkeit für eine der schönsten Beschäftigung die es gibt....

Roland Ullmann und Desirée Kaufmann

 

Zielgruppe

Menschen mit körperlichen Behinderungen jeden Alters und Geschlechts.

Klassifizierung

Klassifizierungen dienen der Chancengleichheit im sportlichen Wettkampf. Sobald es um den Vergleich sportlicher Leitungen geht ist daher eine Klassifizierung Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Wettkampf.

Im BSV Rheinland-Pfalz ist dies der Fall, sobald eine Landesmeisterschaft ausgespielt wird. Bitte beachten Sie hierbei, dass viele Landesmeisterschaften parallel mit Pokalturniere stattfinden, zu denen i.d.R. keine Klassifizierung erforderlich ist.

Alle für die Klassifizierung erforderlichen Unterlagen finden Sie auf unserer Seite oder sprechen Sie direkt die Ansprechpartner des Referats Sport an.

Weiter zum Klassifizierungssystem...

Ihr Ansprechpartner

Fachwart Bogenschießen:

Herr Roland Ullmann

In der Goldgrube 17

76831 Birkweiler

0172-2443764

roland.ullmann@bsv-rlp.de