Definition

Bowling ist eine Ende des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten entstandene Variante des Präzisionssports Kegeln. Dabei wird ein mit Bohrungen für die Finger versehener Ball auf eine Formation von zehn Pins geworfen.

Quelle: Wikipedia

Zielgruppe

Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen jeden Alters und Geschlechts.

Ihr Ansprechpartner

Fachwart Bowling:

Herr Johann Bendedom

Kolpingstraße 1a

67105 Schifferstadt

06235-5966

Klassifizierung

Klassifizierungen dienen der Chancengleichheit im sportlichen Wettkampf. Sobald es um den Vergleich sportlicher Leitungen geht ist daher eine Klassifizierung Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Wettkampf.

Im BSV Rheinland-Pfalz ist dies der Fall, sobald eine Landesmeisterschaft ausgespielt wird. Bitte beachten Sie hierbei, dass viele Landesmeisterschaften parallel mit Pokalturniere stattfinden, zu denen i.d.R. keine Klassifizierung erforderlich ist.

Alle für die Klassifizierung erforderlichen Unterlagen finden Sie auf unserer Seite oder sprechen Sie direkt die Ansprechpartner des Referats Sport an.

Weiter zum Klassifizierungssystem...

Weiterlesen...

Bowling gehört zu den "Nationalen Spielen" im Deutschen Behindertensportverband (DBS).

Weiter zum DBS...