Ehrung Para Sportler des Jahres 2018

erstellt am: 26. November 2018

Ehrung Para Sportler des Jahres 2018

Prämien für die Preisträger

Frechen, den 23. November, neue Location und neuer Look: Mit einer festlichen Gala ehrt der Deutsche Behindertensportverband seine erfolgreichsten Athletinnen und Athleten 2018. Nach acht Jahren im Deutschen Sport- und Olympia Museum in Köln findet die Veranstaltung nun erstmals in Düsseldorf in der Rheinterrasse statt. Weitere Neuheit: Zum ersten Mal erhalten die Siegerinnen und Sieger eine Prämie.

Nur noch einen Tag müssen sich die Nominierten der diesjährigen DBS-Sportlerwahl gedulden. Denn am Samstag, den 24. November werden die Siegerinnen und Sieger im Rahmen der Ehrung der Para Sportler des Jahres 2018 in Düsseldorf ausgezeichnet. Als langjähriger Co Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes stiftet und übergibt die Ottobock SE & Co. KGaA, der Weltmarktführer in der Prothetik und Orthopädietechnik, auch in diesem Jahr die Trophäen in den Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres. Für zusätzlichen Pulsschlag bei den Nominierten dürfte sorgen, dass es in diesem Jahr erstmals ein Preisgeld jeweils für die drei Bestplatzierten jeder Kategorie gibt. Die Sparkassen-Finanzgruppe prämiert die Platzierten der Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 18.000 Euro. Bereits seit 2013 unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe den DBS und die Deutsche Paralympische Mannschaft.

Der Preis für den Para Nachwuchssportler des Jahres wird von der Allianz Deutschland AG gestiftet. Eine Premiere gibt es auch beim Nachwuchs: Zum ersten Mal entscheidet die Öffentlichkeit in der Wahl auch über die besten Talente 2018. Die Plätze eins bis drei dieser Kategorie werden von der Allianz, als Nationaler Förderer des DBS, mit insgesamt 6.000 Euro prämiert.

Tradition hat hingegen die Vergabe des Ehrenpreises. So wurden in den vergangenen Jahren bereits die ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler sowie Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schaadt ausgezeichnet. Gewürdigt wird damit außergewöhnliches Engagement rund um den Behindertensport. In diesem Jahr wird der Ehrenpreis erstmalig von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV) gestiftet, die als Co Förderer des DBS und der Deutschen Paralympischen Mannschaft, den Sport, insbesondere im Bereich der Rehabilitation, stark unterstützen.