Fortbildung „Rumpfstabilität durch Rückentraining – Analyse und Sporttherapie bei Handicap“ am 24.03.2018

erstellt am: 28. Februar 2018

Eine Begegnung mit moderner Diagnostik und ihrem Einsatz bei der paralympischen Sitzvolleyball-Nationalmannschaft.

Inhalt: Wir werden das Problem Rumpfstabilität beim Sport für Gesunde und Menschen mit Handicap besprechen, seine Analyse und therapeutische Ansätze kennenlernen.
Dabei gibt es genug Kontakt mit praktischen Anleitungen zum Team der deutschen Herren Sitzvolleyball Nationalmannschaft. Das Tergumed System kann kennengelernt werden.

Referenten: Thomas Bach (Dipl. Sportlehrer/Physiotherapeut)
Dr. Axel Ruetz (DBS Sportarzt Sitzvolleyball, Verbandsarzt VVRP)

Datum: 24.03.2018, 9:00 – 12:00 Uhr

Ort: TherapieZentrum am Brüderhaus Kardinal-Krement-Str. 1-5, 56073 Koblenz

Kosten: 20,00€

Die Fortbildung wird mit 4 LE zur Lizenzverlängerung für ÜL-Rehasport, Behindertensport, Volleyball und allg. ÜL anerkannt.


Anmeldungen über den Volleyballverband oder schriftlich an
Sebastian.Kamps-junk@bsv-rlp.de