Gelungener Start in die „Tischtennis Schnuppermobilsaison 2020“

erstellt am: 10. Februar 2020

Das Foto zeigt: Fr. Windhausen, Hr. Gangolf, Hr. Palm und Hr. Murek

Logo BSV-RLP

Gelungener Start in die „Tischtennis Schnuppermobilsaison 2020“

Am 03. + 04.02.2020 startete die Saison für das Projekt „Schnuppermobil des DTTB an Förderschulen in Rheinland-Pfalz“ in die vierte Saison. Als erste von insgesamt neun Schulen wurde die St. Martin Schule in Bitburg von unserem Fachwart Tischtennis, Wolfgang Palm und dem Vertreter des DTTB, Alexander Murek besucht.

Die St. Martin-Schule im Bitburger „Schlösschen“, einem historischen Barockschloss, ist eine Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung. Zurzeit besuchen circa 68 Schüler/Innen die Schule. 30 von Ihnen nahmen am ersten Tag, aufgeteilt in drei Gruppen, an den Übungseinheiten, die von Alexander Murek geleitet wurden, teil.

Die Verantwortlichen der Schule Frau Christine Windhausen (Förderschullehrerin) und Herr Udo Gangolf (Förderschulkonrektor) hatten ihre Kollegen und Schüler/Innen sehr motiviert, sodass es einfach war die Übungseinheiten durchzuführen.

Wie immer wurden im ersten Teil die Grundbegriffe (Schlägerhaltung, Ballführung und -kontrolle und richtiger Aufschlag) des Tischtennis vermittelt. Nach dem anfänglichen „ich kann das nicht“ wurden die Schüler/Innen immer mutiger und trauten sich sogar an den „Ballroboter“, der in regelmäßigen Abständen die Bälle auf den Tisch brachte, um den Rückschlag zu üben, heran.

Der Vormittag wurde mit der obligatorischen Übergabe der Urkunde durch unseren Fachwart Tischtennis, Wolfgang Palm, an die Teilnehmer abgeschlossen.

Am Nachmittag nahm eine Schulklasse im Rahmen ihres „normalen“ Sportunterrichts an der Demonstration der paralympischen Sportart Boccia teil. Spielerisch erklärte W. Palm den Ablauf und die Regeln. Das machte den Schüler/Innen so viel Spaß, dass andere Sportarten  an diesem Nachmittag nicht mehr gefragt waren.

Der zweite Vormittag stand ganz im Zeichen der Abnahme des Tischtennis -Sportabzeichens. Hierbei konnten die Schüler/Innen ihr am Vortag erlerntes in der Praxis testen. Es musste ein Parcours mit fünf verschiedenen Aufgaben bewältigt werden. Je nach Verlauf der Übungen konnten ein bis drei Sterne vergeben werden. Alexander Murek konnte alle Teilnehmer mit einer Urkunde mit mind. einem Stern auszeichnen. Ein kleines Präsent an die Teilnehmer beendete den sportlichen Teil der Veranstaltung.

Zum Abschluss der zweitägigen Veranstaltung überreichte Wolfgang Palm den für die Schule verantwortlichen Frau Christine Windhausen und Herrn Udo Gangolf den Wimpel und eine Urkunde des BSV für die fabelhafte Unterstützung. Er äußerte die Hoffnung, dass durch die Schule die Idee des Projektes „Schnuppermobil des DTTB an Förderschulen in Rheinland-Pfalz“ und die Ideen des Behindertensports allgemein auch an andere Schulen weitergetragen wird.