Hohe Auszeichnung für Hagen Herwig

Hagen Herwig erhielt zum 70. Geburtstag die Ehrenplakette in Gold des LSB Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit vielen Gästen aus Politik und Sport gratuliert der gesamte BSV Rheinland-Pfalz seinem Geschäftsführenden Präsidenten zur Auszeichnung und zum Geburtstag.

erstellt am: 27. Mai 2013

Er ist Geschäftsführender Präsident des Behinderten- und Rehabilitationssport-Verbands Rheinland-Pfalz (BSV) und Geschäftsführer von Rot-Weiß Koblenz – aber auch darüber hinaus hat Hagen Herwig viel für den Sport im Allgemeinen und den Behindertensport im Besonderen geleistet. Zu seinem 70. Geburtstag wurde er dafür jetzt geehrt.

In seiner Laudatio wies BSV-Präsident Karl Peter Bruch auf das außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement von Hagen Herwig hin, das weit über den BSV hinausreicht, angefangen vom Wirken in Vereinen als Vorsitzender oder Geschäftsführer, über seine Tätigkeiten beim Tischtennisverband Rheinland und in der Kommunalpolitik in den 70er- und 80er-Jahren.

Innenminister Roger Lewentz hob die vielen internationalen Beziehungen im Behindertensport hervor, die aufgrund des Einsatzes von Hagen Herwig zu den Behindertensportverbänden von Burgund, dem Komitat Komaron/Esztergom in Ungarn, dem Nationalen Paralympischen Komitee von Ruanda und jetzt neu auch mit der Region Oppeln in Polen entstanden sind.

Marie-Theres Hammes-Rosenstein, die Bürgermeisterin der Stadt Koblenz, betonte  die Verdienste, die sich Hagen Herwig für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt als ehemaliger Geschäftsführer der CTG Koblenz und als jetziger Geschäftsführer von TuS Rot-Weiß Koblenz erworben habe

Der Präsident des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Bayern, Hartmut Courvoisier, gratulierte im Namen der Landesverbände des Deutschen Behindertensportverbandes und bedankte sich für das lange gemeinsame Wirken im DBS zu Gunsten der Sportlerinnen und Sportler mit Beeinträchtigungen.

Die mehrfache Paralympicssiegerin Hannelore Brenner gratulierte im Namen der Leistungssportlerinnen und Leistungssportler des BSV Rheinland-Pfalz. Sie betonte besonders die stets gute Unterstützung des Verbandes für seine Athletinnen und Athleten, die insbesondere durch das Wirken von Hagen Herwig mit entstanden sei.

Karin Augustin, die Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, bedankte sich für das jahrzehntelange Wirken von Hagen Herwig für den rheinland-pfälzischen Sport. Sie wies auf den guten Stand des BSV im Land hin und berichtete, dass sie selbst in Tunesien bei den Osterläufen erlebt habe, wie selbstverständlich dort, auch dank des Wirkens von Hagen Herwig in der Partnerschaft mit der Region Nabeul und mit dessen Behindertensportverband, inzwischen Menschen mit und ohne Handicap bei den rheinland-pfälzisch-tunesischen Läufen teilnehmen. Als Dank für seine außergewöhnlichen Leistungen überreichte sie ihm die Ehrenplakette in Gold des LSB Rheinland-Pfalz.