Jugend trainiert für Olympia und Paralympics - Aufruf zum Aktionstag am 30. September 2020

erstellt am: 14. September 2020

Corona hat den Schulsport für lange Zeit still gelegt!

Deshalb ist es zu Beginn des Schuljahres 2020/21 besonders notwendig, wichtige Akzente bei der Wiederaufnahme des Schulsports in Zeiten von Corona-Einschränkungen zu setzen und ein Bekenntnis für „Jugend trainiert“ und den Stellenwert des Schulsports für die Bewegungs- und Gesundheitsförderung abzugeben.

Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger von „Jugend trainiert“, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportverbände rufen die Schulen zu diesem Zweck zur Teilnahme am Aktionstag „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen am 30. September 2020 auf.

Die Schulen sollen sich mit offenen und kreativen Bewegungsangeboten während einer Pause oder Unterrichtsstunde an diesem Aktionstag unter Einhaltung der lokalen Abstands- und Hygieneregeln beteiligen und dies öffentlichkeitswirksam dokumentieren.

Was:
Deutschlandweite Aktion „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegenWann:30. September 2020 für 20 Minuten bis max. eine Unterrichtsstunde

Wo:
An Schulen in ganz Deutschland

Ideeller Zweck:
Öffentlichkeitswirksames Zeichen für den Schulsport und Jugend trainiert für Olympia & Paralympics

Persönlicher Nutzen:
Umfangreiches Teilnahmepaket mit Startnummern, Urkunden, Aufklebern und Banner für alle teilnehmenden Schulen sowie Verlosung attraktiver Preise im Nachgang des Aktionstags

Weitere Infos finden Sie hier.