Trainer-/Übungsleiterfortbildung anlässlich des Sitzvolleyball-Länderspiels der Männernationalteams "Deutschland : Iran" in Vallendar

erstellt am: 30. Juni 2016

bsv_logo

Trainer-/Übungsleiterfortbildung anlässlich des Sitzvolleyball-Länderspiels der Männernationalteams "Deutschland : Iran" in Vallendar

Datum:                 Donnerstag, 14. Juli 2016

Zeit:                      ab 17:00 Uhr; Spielbeginn: 19:00 Uhr

Ort:                       Konrad-Adenauer-Schule Mallendarer Berg, Vallendar

Thema: "Inklusionssport Sitzvolleyball" - Stand- und Sitzvolleyballer treffen sich

Inhalt:

Die Referenten zeigen die Besonderheiten und Möglichkeiten für Anfänger und den Leistungsbereich auf – das Thema ist also Inklusion pur!

Sitzvolleyball ist die Weiterentwicklung des Standvolleyballs für Menschen mit Handicap. Es wird im Sitzen gespielt und ist bei gleicher Technik und Spieltaktik wesentlich schneller als Standvolleyball. Viele Volleyballverbände in Europa fördern Sitzvolleyball deshalb, auch der DVV. Es bleib aber eine Möglichkeit auch als „Disable“ mit Gesunden zusammen zu spielen.

Christoph Sagner, unser Vizepräsident Aus- und Fortbildung, hält zudem ein Impulsreferat zu „Inklusion im und durch Sport“

Referenten:     

Christoph Sagner            Vizepräsident BSV RLP, Aus- und Fortbildung

Dr. Axel Ruetz                   DBS und VVR Verbandsarzt,

Mannschaftsarzt der deutschen Sitzvolleyball-Nationalteams Frauen und Männer

Niko Dahm                         Referent Volleyballverband, B-Trainer, Sportlehrer

Gebühr: 10,00 Euro

Anmeldung an: Behinderten- und Rehabilitationssportverband Rheinland-Pfalz, per E-Mail an: nathali.eberz-junk@bsv-rlp.de

Die Teilnahme wird mit 4 Lehreinheiten (LE) zur Verlängerung einer B-Lizenz „Sport in der Rehabilitation“ anerkannt.