UPDATE: Informationsveranstaltungen zum elektronischen Abrechnungsverfahren im Rehasport

erstellt am: 7. August 2014

Da der BSV Rheinland-Pfalz noch mit einem weiteren Dienstleister für die elektronische Abrechnung, dem azh (Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH) eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen hat, ist die Präsentation in der Downloadbox ergänzt worden. Das Passwort für das Öffnen des PDF-Dokumentes bleibt aber unverändert.
Alles weitere finden Sie in der eigentlichen Meldung, die noch einmal beigefügt ist:

Seit dem 1. Juli 2014 besteht nun für anerkannten Rehasportvereine im Deutschen Behindertensportverband die Möglichkeit der elektronischen Abrechnung mit den Mitgliedskrankenkassen des Verband der Ersatzkassen (VdEK) und ab dem 1. Januar 2015  die Verpflichtung dazu. Der BSV Rheinland-Pfalz hat in drei gut besuchten Informationsveranstaltungen in Bad Kreuznach, Kaiserslautern und Koblenz seine Mitgliedsvereine über diese Neuerungen informiert.

In der Downloadbox finden Sie die Präsentation, anhand derer die neuen Möglichkeiten und auch die daraus resultierenden Bedingungen vorgestellt wurden. Alle Vereine, die an diesen Infoveranstaltungen teilgenommen haben und deren E-Mail-Adresse dem BSV Rheinland-Pfalz bekannt ist, erhalten das zum öffnen der Datei notwendige Passwort per E-Mail. Alle anderen interessierten Vereine können das Passwort über die Mail-Adresse info-junk@bsv-rlp.de anfordern.