Weihnachtsrundschreiben 2011

erstellt am: 15. Dezember 2011

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

das ereignisreiche Jahr 2011 neigt sich rasch dem Ende zu und das Jahr 2012 kommt mit Riesenschritten auf uns zu. Im Namen der Mitarbei¬terinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle wünsche ich Ihnen eine friedvolle Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr 2012. Wir möchten uns für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2011 bedanken und hoffen auch im nächsten Jahr mit Ihnen gemeinsam im Sinne der Vereine und des Verbandes arbeiten zu dürfen.

Das nun schon fast vergangene Jahr war wieder ein sehr erfolgreiches Jahr für unseren Verband. Alle, die an der inklusiven Sportveranstaltung „BEI UNS GEWINNEN ALLE“ im Rahmen der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz am 20. September, oder an einer der vielen weiteren Veranstaltungen im Verlaufe des Jahres teilgenommen haben, werden dies sicher bestätigen können. Außerdem ist die Anzahl der Menschen in unseren Mitgliedsvereinen wieder deutlich gestiegen und die Veranstaltungen des BSV im Aus- und Fortbildungsbereich wurden ebenfalls sehr gut angenommen. Schließlich wurde auch der Umzug der Verbandsgeschäftsstelle bewältigt, für die damit einhergehende kurzfristige Nichterreichbarkeit im Frühjahr bitte ich Sie noch einmal um Verständnis.

Zu all diesen positiven Entwicklungen haben Sie in unseren Mitgliedsvereinen natürlich die entscheidenden Impulse geliefert, daher möchten wir noch einmal recht herzlich „Danke“ sagen. Die positive Entwicklung des Jahres 2011 kann aber auch wieder in Euro und Cent dargestellt werden. Den Grund dafür bildete eine sparsame Haushaltsführung des Verbandes. Da der BSV Rheinland-Pfalz für seine Vereine da ist, hat das Präsidium gestern beschlossen Sie als unsere Mitgliedsvereine auch in diesem Jahr wieder an diesem Erfolg teilhaben zu lassen. Daher wird allen Mitgliedsvereinen, die bereits zum 01.01.2011 Mitglied des BSV Rheinland-Pfalz waren, nicht Fördermitglied sind, sowie auch zum 31.12.2011 noch Mitglied des Verbandes sind und den Bestandserhebungsbogen des BSV Rheinland-Pfalz bis zum 20. Januar 2012 an die Geschäftsstelle des Verbandes zurückgesandt haben werden, ein Zuschuss in Höhe von maximal 100 € zur Förderung des Behinderten- und Rehabilitationssports zur Verfügung gestellt.

Die Maximalzuschusssumme von 100 € verringert sich auf den Betrag, den der Verein im Jahr 2012 an Mitgliedsbeiträgen an den BSV Rheinland-Pfalz zu zahlen hat, wenn der Verein im Jahr 2012 weniger als 100 € Mitgliedbeitrag zahlt. Mit dieser Entscheidung unseres Präsidiums möchten wir wiederum ein Zeichen der Solidarität in unserem Verband setzen. Wir sind sicher, Sie werden diesen Zuschuss im Interesse der Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen einsetzen.

Wie all die Jahre zuvor erhalten Sie auch mit diesem Schreiben wieder den Fragebogen zur Jahresstatistik. Die abgefragten Daten benötigen wir einerseits zur Weitergabe an das Land Rheinland-Pfalz und den Bund sowie an den Deutschen Behindertensportverband und andererseits auch um unsere Datenbank für den Vereinsservice immer auf dem Laufenden zu halten. Bitte senden Sie den Bogen daher bis zum 20. Januar 2012 wieder ausgefüllt an die Geschäftsstelle zurück. Teilweise finden Sie Informationen schon eingedruckt, die uns aus früheren Erhebungen bereits bekannt sind. Falls die bereits ausgedruckten Informationen veraltet oder unvollständig sind bitten wir Sie, die Korrekturen einfach handschriftlich im entsprechenden Feld vorzunehmen. Das beigefügte Blatt mit den Übungszeiten und -stätten ist auch in diesem Jahr wieder nur für Gruppen auszufüllen, an denen Kriegs- bzw. Wehrdienstgeschädigte nach den BVG-Regelungen teilnehmen.

Ein zeitnaher Jahresabschluss ist für den Verband wichtig, da wir gegenüber dem Land Rheinland-Pfalz rechnungslegungspflichtig sind. Daher bittet Sie Frau Hättich herzlich, die Abrechnungen für Kinder-, Jugend- und Sondergruppen und die BVG-Abrechnungen für Kriegs- und Wehrdienstgeschädigte inkl. der Sportstättenrechnungen ebenfalls spätestens bis zum 20. Januar 2012 nach Koblenz zu senden. Für Rückfragen können Sie Frau Hättich unter der Telefonnummer 0261/9738780 erreichen.

Nachdem nun auf Bundesebene der Deutsche Behindertensportverband und der Verband der Ersatzkassen offiziell die Verhandlungen zur neuen Vereinbarung zur Durchführung und Finanzierung des Rehabilitationssports abgeschlossen haben, tritt diese am 01.01.2012 in Kraft. Leider liegt uns noch keine druckfähige Endfassung vor. Sobald wir diese vorliegen haben, werden wir Ihnen die Vereinbarung zur Verfügung stellen, ebenso ergänzende Informationen. Natürlich werden Sie diese dann auch auf unserer Internetseite www.bsv-rlp.de als pdf-Dokument finden. Wichtig für Sie zu wissen ist, dass wir in diesem Zusammenhang unbedingt eine Zwischenabrechnung für den Rehasport gegenüber den Krankenkassen zum 31.12.2011 empfehlen, da ab dem 01.01.2012 höhere Vergütungssätze insbesondere für Gruppen im Wasser und für die Schwerstbehindertengruppen nach Ziffer 10.1 Abs. 3 und 10.2 Satz 2 der Rahmenvereinbarung gelten werden. Gerne steht Ihnen auch Thomas Hild, unser Beauftragter Qualitätsmanagement im Rehasport, unter der Rufnummer 0261/97387854 für weitere Rückfragen zur Verfügung. Leider sind die Verhandlungen mit den Primärkrankenkassen, also AOK, IKK, LKK, Knappschaft und BKKen auf Landesebene noch nicht abgeschlossen. Über das Ergebnis dieser Verhandlungen werden wir Sie ebenfalls informieren, sobald ein Verhandlungsergebnis vorliegt.

Im Jahr 2012 stehen wieder viele Veranstaltungen unseres Verbandes an. Auf zwei möchte ich Sie an dieser Stelle besonders hinweisen: Zwischen dem 29.08. und dem 09.09. finden in London die Paralympischen Spiele 2012 statt und wir hoffen natürlich auf ein erfolgreiches Abschneiden der rheinland-pfälzischen Sportlerinnen und Sportler. Außerdem wird der BSV Rheinland-Pfalz im nächsten Jahr 60 Jahre alt. Wir denken, dies ist ein Grund zu feiern und soll am 19. Oktober geschehen. Bitte notieren Sie sich jetzt schon den Termin, entsprechende Einladungen erhalten Sie natürlich noch rechtzeitig. Beigefügt finden Sie ebenfalls Termininformationen zu unseren sportlichen Veranstaltungen des kommenden Jahres, welche von unserer Sportreferentin Jeannette Schönfelder zusammengestellt wurden. Weitere Informationen gibt Frau Schönfelder Ihnen gerne unter der direkten Durchwahl 0261/97387856.

Zuletzt möchte ich Sie noch darüber informieren, dass die Geschäftsstelle des Verbandes vom 23. Dezember bis zum 02. Januar geschlossen ist. Davor und danach sind wir gerne für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz e.V.

Olaf Röttig
Geschäftsführer